JobPDF

Der einfache Umgang mit PDF-Dateien

In vielen Prozessen gibt es Stellen, an denen mit PDF-Dokumenten gearbeitet werden muss. Häufig erfordern Projekte, dass Dokumente und Belege aus Prozessen heraus erstellt und in Workflows weiter verarbeitet werden. Diese Aufgaben löst das Modul JobPDF.

Das Modul bietet die Möglichkeit, PDF-Formulare auszulesen, mit Prozessdaten zu befüllen, zu zerlegen oder mit Annotationen versehene PDF-Dateien zu exportieren. Es gibt auch eine Funktion zum Signieren von PDF-Dateien, um von Ihnen erstellte PDF-Dokumente zu schützen. Das Highlight ist jedoch das Erstellen von PDF-Dokumenten komplett nach Ihren Wünschen mithilfe von Microsoft Word-Vorlagen. Unter Einsatz von Serienbriefelementen ist eine Vorlage minutenschnell erzeugt und kann mit Prozessdaten befüllt werden.

Typische Einsatzszenarien

Beliebige Anträge

Beliebige Anträge können mit JobRouter® verarbeitet werden: Der Prozess befüllt das Antragsformular automatisch und archiviert es direkt im Anschluss, z. B. beim Urlaubsantrag.

Ausgangsdokumente

Das Erstellen von sämtlichen Ausgangsdokumenten, wie zum Beispiel Rechnungen und Lieferscheinen oder Prozessprotokollen sowie das Ausfüllen von Verträgen oder Standard-Formularen sind weitere gängige Szenarien.

Prozessdaten hinzufügen

Auch lassen sich fertige Textbausteine – aus Prozessdaten kommend – in Korrespondenzen einfügen.

Mitarbeiter registrieren

Die “Eintrittsmeldung für neue Mitarbeiter” wird über ein von JobPDF ausgelöstes Meldedokument per E-Mail an den neuen Mitarbeiter gesendet

Informationen speichern

Dieser sendet es unterzeichnet und in Papierform zurück an die Personalabteilung eines Unternehmens, wo es mittels Barcode digital eingelesen und archiviert wird.

Navigation